Herzlich Willkommen auf der Website über die Dambecker Seen!

Das europäische Vogelschutzgebiet "Dambecker Seen" besteht aus dem "Kleinen Dambecker See" und dem "Großen Dambecker See". Es liegt nördlich von Schwerin und ca. 10km südlich von Wismar im schönen und naturreichen Nordwestmecklenburg.

Im Süden grenzt an das Vogelschutzgebiet das NSG "Drispether Regenmoor", welches hier mitbehandelt wird.

Das Gebiet mir dem roten Punkt ist der Kleine Dambecker See. Das Nordostufer ist sehr sumpfig und der ganze See ist von einem z.T. ziemlich breiten Schilfgürtel umgeben. Der Zustand des Gebietes wird als "gut" eingestuft. Er hat eine Wasserfläche von 42ha und ist maximal 2m tief.

Das Gebiet mit dem gelben Punkt ist der Große Dambecker See. Er ist ca. 2km lang und 900m breit und vollständig von einem sehr breiten Schilfgürtel umgeben. Im Südteil befindet sich eine größere Insel. Er hat eine Fläche von 94ha und eine maximale Tiefe von 2,1m.

Das Gebiet dem weißen Punkt ist das Drispether Regenmoor. Auf fast der gesamten Fläche wird Torf abgebaut, so dass das Gebiet eigentlich nicht betretbar ist. Es haben sich auf ungenutzten Flächen Schwingrasen gebildet und ein kleiner Moorsee ist auch vorhanden. Auch Bruchwälder sind dort zu finden.

Die Dambecker Seen und Umgebung
Die Dambecker Seen und Umgebung